Teddybärkrankenhaus- Kongress 2018

Wir melden uns zurück nach einem spannenden und informativen Wochenende beim Teddybärkrankenhaus-Kongress in Marburg !
Nachdem wir nach acht Stunden Fahrt am Freitag herzlich von den Veranstalter*innen begrüßt wurden, ging es am Samstag richtig zur Sache. Die Veranstaltung wurde nicht nur vom Uniklinikum Marburg unterstützt, es begrüßte uns auch der Oberbürgermeister der Stadt.
Der Tag war voller interessanter Vorträge und Workshops. Wir wissen jetzt, dass Dr. House wirklich Leben retten könnte, wie man mit gehörlosen Menschen umgeht, wie man Kinder wieder belebt (Wissen, das wir im Rahmen des TBK hoffentlich nie einsetzen werden müssen 😉 ) und viel mehr. Am Sonntag ging es dann nach einer Abschlussveranstaltung auch schon wieder zurück. Abends kamen wir erschöpft, aber auch voller Vorfreude auf den nächsten Kongress, der in Düsseldorf stattfinden wird, in Greifswald an.
Insgesamt haben 100 Studierende aus 22 deutschen Städten an dem Kongress teilgenommen. Wir sind dankbar, neue Menschen kennen lernen und alte Kontakte aus den letzten Jahren wieder treffen zu können.
Viele Ideen haben uns inspiriert, das Teddybärkrankenhaus immer weiter

zu verbessern. Wir freuen uns darauf, unser neues Wissen in die Planung der nächsten Teddyklinikwoche einfließen zu lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.