Wolgast 2017

Am letzten Donnerstag waren wir auf unserem zweiten Außeneinsatz in Wolgast.Nach längerem Hin-und-Her über die in Anspruch zunehmenden Örtlichkeiten in Wolgast, wurde das Familienzentrum erfolgreich ins Teddybärkrankenhaus umgewandelt.

147 sich sorgende Kinder und ihre Kuscheltiere wurden fachmännisch von 16 Teddydocs betreut und untersucht. Viele Fachärzte der Teddybärheilkunde waren – auch ohne dem Orga-Team anzugehören – engagiert mit nach Wolgast gekommen. Das Wartezimmer zählte zu fast jeder Stunde um die 15 Kinder mit ihren flauschigen Patienten – gut, dass wir endlich in Wolgast vor Ort waren. Es gab wieder eine ganze Reihe chirurgischer Vorfälle, doch Arzt und Eltern behielten die Ruhe und so konnten die kleinen Patienten schnell versorgt werden. Auch Apotheke und Zahnarzt erhielten regen Ansturm.

Wir hoffen, dass es allen Stofftieren wieder gut geht und Teddyeltern vorerst sorgenfrei sind. Weiterhin gute Besserung!

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.