Bericht: Tutow 2016

Am letzten Donnerstag machte sich unser elfköpfiges Außeneinsatzteam auf den Weg, um im nahegelegenen Tutow sämtliche Kuscheltierverletzungen zu behandeln. Mit großer Ungeduld wurden unsere Teddydocs bereits am Fenster von winkenden und etwas besorgten Kuscheltiereltern begrüßt. Ging es den Kuscheltieren so schlecht?
Der Besuch hat sich auf jeden Fall gelohnt. Große Polytraumata gab es diesmal wenige. Ein Nashorn musste mit akut perforierter Bauchdecke notoperiert werden! Es war von einem Artgenossen während des Grasens attackiert worden.
Zum Glück gab es an diesem Tag keine weiteren Notfälle, weshalb wir unsere Rettungsstelle frühzeitig schließen konnten und uns den weiteren kleinen internistischen und chirurgischen Problemen der Kuscheltiere widmen konnten.
Die Anspannung der besorgten Teddyeltern konnten wir mit dem Besuch unserer Klinik deutlich reduzieren und eine flückliche Zufriedenheit ließ sich am Ende in den Augen der Kinder ablesen.

Wir hoffen, dass es allen Kuscheltieren wieder gut geht und wünschen weiterhin gute Besserung!

Besuch in der Apotheke
Besuch in der Apotheke
Pflaster drauf und bald geht's Teddy wieder gut!
Pflaster drauf und bald geht’s Teddy wieder gut!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.